Pflegeheim "des Alpes"
Merligen

Ein Bild aus vergangenen Zeiten
Ein Bild aus vergangenen Zeiten

Das "des Alpes" gehört seit rund 100 Jahren zum Dorfbild von Merligen. 1914 als Hotel erbaut, hat das wunderschön renovierte Gebäude zahlreiche Menschen beherbergt und ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt ermöglicht. In den Jahren 1966 bis 2006 war das "des Alpes" ein Altersheim, bevor es zum heute bekannten Pflegeheim "Des Alpes" wurde.

100 Jahre sind eine lange Zeit. Da ist es nur natürlich, dass die Bausubstanz einer umfassenden Sanierung unterzogen und die Infrastruktur auf einen den aktuellen Anforderungen entsprechenden Stand gebracht werden müssen. Im gleichen Zuge wird das Pflegeheim auch noch mit einem Anbau erweitert.

Wir freuen uns sehr, dass man auch bei diesem Objekt auf unser Fachwissen und unsere Erfahrung zurückgreift. Die Vergabe von Maurerei-, Zimmerei- und Schreinerarbeiten im grösseren Umfang ist für uns aber auch ein Zeichen, dass sich die jahrelange Pflege guter Partnerschaften auszahlt.



Geplantes Projekt

Das zukünftige Des Alpes mit dem Erweiterungsbau (Quelle: LOOSLI+PARTNER Architekten, 3063 Ittigen/Bern)
Das zukünftige Des Alpes mit dem Erweiterungsbau (Quelle: LOOSLI+PARTNER Architekten, 3063 Ittigen/Bern)


Baufortschritt

Oktober 2020



September 2020

image_87.JPG
image_78.JPG
image_86.JPG


Ende August 2020

Das Innere des
Das Innere des "des Alpes" ist fertig ausgehöhlt
Erinnert irgendwie an eine Kathedrale
Erinnert irgendwie an eine Kathedrale
Die temporären Metallstützen sind gut sichtbar
Die temporären Metallstützen sind gut sichtbar
Hält das??? Sehen eher filigran aus, diese Metallstützen
Hält das??? Sehen eher filigran aus, diese Metallstützen


Sauber
Sauber "ausgeschnitten". Die Verbindung zum Anbau


Anfang August 2020

Die Baustelle des
Die Baustelle des "Pflegeheims des Alpes" am 12. August 2020
Im Innern des 1. Stock.
Im Innern des 1. Stock.
Blick vom 2. in den 1. Stock!
Blick vom 2. in den 1. Stock!
Der 2. Stock. Alles muss raus, so scheint es.
Der 2. Stock. Alles muss raus, so scheint es.
Die zukünftige Verbindung zum Anbau an der Ostseite
Die zukünftige Verbindung zum Anbau an der Ostseite
Ein beeindruckendes
Ein beeindruckendes "Loch"
Gut ersichtlich. Die provisorischen Stützkonstruktion aus Stahl
Gut ersichtlich. Die provisorischen Stützkonstruktion aus Stahl
Hier kommt der neue Anbau zu stehen.
Hier kommt der neue Anbau zu stehen.
Ansicht von der Nord-West Seite.
Ansicht von der Nord-West Seite.